Fahrer*innen im Landeskader Schleswig-Holstein

GER-442

Material:
Neil Pryde, JP Australia

Leo Richter

GER-31

Material:
-

Marlon Maethner

GER-441

Material:
Neil Pryde, JP Australia

Anton Richter

GER-0

Material
Sponsoring:
Goya Windsurfing
S2Maui
Quatro Windsurfing
tpe_sports

Oscar Horn

GER-2019

Material:
-

Mats von Holten

GER-10

Material:
-

Keno Recke

GER-34

Material:
-

Leon Maethner

GER-91

Material:
-

Meno Büchler

GER-999

Material:
-

Luisa Kolmer

Übersicht der News und Erfolge

Mats von Holten (GER 2019) for Olympia?

Mats von Holten (GER 2019) for Olympia?

iQFOiL wird 2024 Olympisch und schon jetzt dürfen wir einen Surf Club Kiel e.V. Fahrer in den ersten Rennen, die einen kleinen Vorgeschmack auf Olympia-Rennen geben, begrüßen. Mats von Holten (GER 2019) ist der erste Surf Club Kiel e.V. Fahrer, der mit dem zugelassenen Olympia iQFOiL Material an Wettfahren teilnimmt und ordentlich unter den Fahrern mitmischt.

Bisherige Ergebnisse:

Engadinwind iQFOiL Senior Worlds Men Silvaplana 17.08. – 22.08.2012

Silver Fleet:
117. von Holten, Mats – GER 2019

2021 iQFOiL International Games Garda – Men; 17.05. – 22.05.2021

58. von Holten, Mats – GER 2019

Wir wünschen Mats viel Erfolg und drücken die Daumen für Olympia 2024.

Alle News und Ergebnisse unserer Nachwuchs-Surfer*innen findet ihr auch unter: Surf Club Kiel e.V. Fahrer*innen

Schleswig-Holstein Landeskader aufgestellt

Schleswig-Holstein Landeskader aufgestellt

Der Segler-Verband Schleswig-Holstein (SVSH) stellt als erster Landesverband einen neuen Nachwuchskader fürs Windsurfen auf. Nach einem Sichtungslehrgang im Olympiastützpunkt Kiel-Schilksee sind Leo Richter, Anton Richter, Mats von Holten, Leon Maethner, Marlon Maethner, Oscar Horn, Keno Recke, Meno Büchler, Luisa Kolmer (alle SCK), Felix Wehkamp, Neil Henkes (beide WUW), Lars Bubelach (FWK), Tjorve Studt (WCWR Wittensee) dabei. Unter dem neuen Landestrainer Vincent Langer sollen die Schwerpunkte bei Slalom und Foil liegen.

Wir freuen uns, dass so viele Surf Club Kiel e.V. Mitglieder im Kader vertreten sind und wünschen allen Fahrer*innen viel Erfolg bei den Meisterschaften.

Mit windigen Grüßen,
Euer SCK Vorstand

Quelle: surf-magazin.de
_

Surf Club Kiel e.V. Surf-Bundesliga Mixed Team

Surf-Bundesliga Mixed Team des Surf Club Kiel e.V.

Dies ist unser Surf-Bundesliga Mixed Team, bestehend aus Suse, Manu (beide aus Hamburg), Helmut (Kiel) und Aaron (Berlin).
Die diesjährige Qualifizierung zur Bundesliga findet am Chiemsee statt, wo unser Mexed Team auf die besten Master und Mixed Teams aus allen Regionen trifft. Ziel unseres Mixed Teams ist es den Deutschen Meistertitel dieses Jahr zu verteidigen.

Material:
Unsere Damen fahren ein 8,5qm Segel und unsere Herren ein 9,5qm Segel.
Die Raceboeards sind jeweils 377cm lang und werden mit einem Schwert sowie einer beliebigen Finnenlänge gefahren.

Regatten/Meisterschaften:
Die Regatten finden überwiegend auf Binnenseen statt aber auch auf der Ostsee. Die Regattafelder haben i.d.R. eine Stärke von ca. 30-40 Starter*innen. Bei der Deutschen Meisternschaft auf dem Steinhudfer Meer sogar um die 50-60 Starter*innen. Die Weltmeisterschaft findet dieses Jahr in Riga statt. Dort werden dieses Jahr mit ca. 80-100 Starter*innen gerechnet.

Wir wünschen unseren Fahrer*innen viel Erfolg und max. Wind.

Deutsche Team-Meister 2019
1. Platz

German Masters 2020
16. Platz

Helmut Mannsbarth

Raceboard, GER-702

Deutsche Team-Meister 2019
1. Platz

Aaron Eckstaedt

Raceboard, GER-227

Deutsche Team-Meister 2019
1. Platz

Suse Striepe-Langer

Raceboard, GER-305

Deutsche Team-Meister 2019
1. Platz

Manuela Buch

Raceboard, GER-2211

Übersicht der News und Erfolge

Raceboard World Championship 2022

Raceboard World Championship 2022

In der Woche vom 23.-28.05. gingen 64 Teilnehmer aus 12 Ländern, darunter auch Fabian Grundmann (GER-933) vom Surf Club Kiel e.V., in Ungarn beim Raceboard World Championship 2022 an den Start.

Nach der Eröffnungsfeier am Montag, den 23.05., konnten von Dienstag bis Samstag insgesamt 12 Rennen gefahren werden. Die Bedingungen konnten nicht unterschiedlicher sein. Von 9-15 Knoten, Regenschauer, Sonne und totale Flaute war alles dabei.

Fabian Grundmann zeigte aber gleich zu Anfang was in ihm steckt und fuhr bereits in den ersten Rennen Top Plätze ein. So sicherte er sich in der Gesamtwertung im World Championship den vierten Platz. Doch das sollte nicht alles sein. Fabian holte neben der herausragenden Gesamtwertung noch den dritten Platz in der „Senior“ und den zweiten Platz in der „Men Heavy“ Wertung.

Raceboard-Weltmeister wurde Patrik Pollak (SVK-1) aus der Slowakei. Er gewann 9 von 12 Rennen mit einem recht großen Abstand zu Petr Kucera (CZE-15).

Wir gratulieren Fabian für die herausragende Leistung und die Top Platzierungen beim Raceboard World Championship 2022.

Beitrag in der KN-Online (leider nur mit KN+): Laboer wird Vizeweltmeister im Windsurfen


Instagram:
Fahrer: @fabigrundmann GER-933
Fotos: @raceboardworldchampionships

Strander Surf-Cup – 11.-12.06.2022

Vom 11.-12. Juni 2022 gehen wir mit der Surf Bundesliga, dem „Strander Surf-Cup„, in die nächste Runde. Neben den Klassen Raceboard und Techno 293 wird es dieses Jahr erstmalig auch die Klasse Division II geben.

Aber das soll noch nicht alle sein. Am Sonntag, den 12.06., starten wir in Zusammenarbeit mit dem Surfshop Surfline-Kiel ein Testival. Hier wird die Produktpalette Patrik Windsurf des bekannten Shapers Patrik Diethelm vorgestellt. Zum Testen stehen neben Windsurfboards, Segeln und Foils auch Wingboards inkl. Wings, sowie Pumpfoils für euch bereit. Das Testival startet aud dem Surf Club Kiel e.V. Gelände ab ca. 10 Uhr.

Für alle Teilnehmer*innen an der Surf Bundesliga geht es hier entlang: www.strandersurfcup.de Die Anmeldungen sind freigeschaltet!

Wir freuen uns auf ein aufregendes Wochenende.

Bis dahin und mit windigen Grüßen
Der Surf Club Kiel e.V.

Internationale Deutsche Meisterschaft & German Masters 2021 der Raceboard Klasse 03.09. – 05.09.2021

Windsurfen ohne Wind? Eher schlecht aber durchaus möglich. Genau das zeigten die Teilnehmer letztes Wochenende bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft und German Masters 2021 der Raceboard Klasse am Steinhuder Meer. Hier hieß es: größtes Segel und viel pumpen. Wer braucht da schon ein Fitnessstudio?

Trotz eher ungeeigneten Bedingungen gingen 5 Surf Club Kiel e.V. Fahrer*innen an den Start und haben in den jeweiligen Wertungen Top Plätze gefahren.

Wir gratulieren allen Teilnehmern für ihre Leistung sowie Durchhaltevermögen und wünschen für die nächsten Veranstaltungen wieder starke Winde.

Final Overall Results:
6. Grundmann, Fabian – GER 933
20. Mannsbarth, Helmut – GER 702
22. Striepe-Langer, Suse – GER 305
25. Hartenstein, Sören – GER 74
31. Hartenstein, Anton – GER 8

German Master:
10. Mannsbarth, Helmut – GER 702
11. Striepe-Langer, Suse – GER 305
14. Hartenstein, Sören – GER 74

Damen:
2. Striepe-Langer, Suse – GER 305

Jugend:
2. Hartenstein, Anton – GER 84

Quelle der Ergebnisse: Mange2Sail

Alle News und Ergebnisse der SCK Fahrer*innen findet ihr auch unter: Surf Club Kiel e.V. Fahrer*innen

Sponsoren & Partner

http://www.aquamarin-segelsport.de

lille Brauerei Kiel

Surf Club Kiel e.V. Fahrer*innen inkl. Platzierungen 2021

Overall Deutsche Meisterschaft Sylt
-. Platz
Racing Rangliste
-. Platz
Slalom Rangliste
-. Platz
Overall Rangliste
-. Platz

Gunnar Asmussen

Racing, Slalom, GER-2

Overall Deutsche Meisterschaft Sylt
-. Platz
Racing Rangliste
-. Platz
Slalom Rangliste
-. Platz
Overall Rangliste
-. Platz

Justus Schott

-, GER-29

Danish Open Windsurf Wave and Freestyle Championships 2021

Wave Junior
1st Place
Freestyle Junior
1st Place

Anton Richter

Wave, Freestyle, GER-441

Overall Deutsche Meisterschaft Sylt
-. Platz
Racing Rangliste
-. Platz
Slalom Rangliste
-. Platz
Overall Rangliste
-. Platz

Oliver Bongartz

-, GER-59

Raceboard European Champinships
-. Platz
Raceboard
Bundesliga
-. Platz

Torsten von Schachtmeyer

Raceboard, GER-906

Freestyle Rangliste
-. Platz

Lasse Boenecke

Freestyle, GER-120

Overall Deutsche Meisterschaft Sylt
-. Platz
Racing Rangliste
-. Platz
Slalom Rangliste
-. Platz
Overall Rangliste
-. Platz

Oliver Schott

-, GER-26

Overall Deutsche Meisterschaft Sylt
-. Platz
Racing Rangliste
-. Platz
Slalom Rangliste
-. Platz
Overall Rangliste
-. Platz

Ludger Dierken

-, GER-158

Raceboard European Champinships
-. Platz
Raceboard
Bundesliga
-. Platz

Sören Harstenstein

Raceboard, GER-74

Raceboard European Champinships
-. Platz
Raceboard
Bundesliga
-. Platz

Stefan Johannsen

Raceboard, GER-168

Overall Deutsche Meisterschaft Sylt
-. Platz
Freestyle Rangliste
-. Platz
Overall DWC Grömitz
-. Platz

Luis Ponseti

Freestyle, Wave & Slalom, GER-293

Danish Open Windsurf Wave and Freestyle Championships 2021

Wave Junior
5st Place

Leo Richter

Wave, Freestyle, GER-442

Danish Open Windsurf Wave and Freestyle Championships 2021

Wave Junior
9st Place

Marlon Maethner

Wave, Freestyle, GER-31

Danish Open Windsurf Wave and Freestyle Championships 2021

Wave Junior
9st Place

Leon Maethner

Wave, Freestyle, GER-34

Overall Deutsche Meisterschaft Sylt
-. Platz
Racing Rangliste
-. Platz
Slalom Rangliste
-. Platz
Overall Rangliste
-. Platz

Jonne Heimann

-, GER-107

Übersicht der News und Erfolge

Raceboard World Championship 2022

Raceboard World Championship 2022

In der Woche vom 23.-28.05. gingen 64 Teilnehmer aus 12 Ländern, darunter auch Fabian Grundmann (GER-933) vom Surf Club Kiel e.V., in Ungarn beim Raceboard World Championship 2022 an den Start.

Nach der Eröffnungsfeier am Montag, den 23.05., konnten von Dienstag bis Samstag insgesamt 12 Rennen gefahren werden. Die Bedingungen konnten nicht unterschiedlicher sein. Von 9-15 Knoten, Regenschauer, Sonne und totale Flaute war alles dabei.

Fabian Grundmann zeigte aber gleich zu Anfang was in ihm steckt und fuhr bereits in den ersten Rennen Top Plätze ein. So sicherte er sich in der Gesamtwertung im World Championship den vierten Platz. Doch das sollte nicht alles sein. Fabian holte neben der herausragenden Gesamtwertung noch den dritten Platz in der „Senior“ und den zweiten Platz in der „Men Heavy“ Wertung.

Raceboard-Weltmeister wurde Patrik Pollak (SVK-1) aus der Slowakei. Er gewann 9 von 12 Rennen mit einem recht großen Abstand zu Petr Kucera (CZE-15).

Wir gratulieren Fabian für die herausragende Leistung und die Top Platzierungen beim Raceboard World Championship 2022.

Beitrag in der KN-Online (leider nur mit KN+): Laboer wird Vizeweltmeister im Windsurfen


Instagram:
Fahrer: @fabigrundmann GER-933
Fotos: @raceboardworldchampionships

Strander Surf-Cup – 11.-12.06.2022

Vom 11.-12. Juni 2022 gehen wir mit der Surf Bundesliga, dem „Strander Surf-Cup„, in die nächste Runde. Neben den Klassen Raceboard und Techno 293 wird es dieses Jahr erstmalig auch die Klasse Division II geben.

Aber das soll noch nicht alle sein. Am Sonntag, den 12.06., starten wir in Zusammenarbeit mit dem Surfshop Surfline-Kiel ein Testival. Hier wird die Produktpalette Patrik Windsurf des bekannten Shapers Patrik Diethelm vorgestellt. Zum Testen stehen neben Windsurfboards, Segeln und Foils auch Wingboards inkl. Wings, sowie Pumpfoils für euch bereit. Das Testival startet aud dem Surf Club Kiel e.V. Gelände ab ca. 10 Uhr.

Für alle Teilnehmer*innen an der Surf Bundesliga geht es hier entlang: www.strandersurfcup.de Die Anmeldungen sind freigeschaltet!

Wir freuen uns auf ein aufregendes Wochenende.

Bis dahin und mit windigen Grüßen
Der Surf Club Kiel e.V.

Internationale Deutsche Meisterschaft & German Masters 2021 der Raceboard Klasse 03.09. – 05.09.2021

Windsurfen ohne Wind? Eher schlecht aber durchaus möglich. Genau das zeigten die Teilnehmer letztes Wochenende bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft und German Masters 2021 der Raceboard Klasse am Steinhuder Meer. Hier hieß es: größtes Segel und viel pumpen. Wer braucht da schon ein Fitnessstudio?

Trotz eher ungeeigneten Bedingungen gingen 5 Surf Club Kiel e.V. Fahrer*innen an den Start und haben in den jeweiligen Wertungen Top Plätze gefahren.

Wir gratulieren allen Teilnehmern für ihre Leistung sowie Durchhaltevermögen und wünschen für die nächsten Veranstaltungen wieder starke Winde.

Final Overall Results:
6. Grundmann, Fabian – GER 933
20. Mannsbarth, Helmut – GER 702
22. Striepe-Langer, Suse – GER 305
25. Hartenstein, Sören – GER 74
31. Hartenstein, Anton – GER 8

German Master:
10. Mannsbarth, Helmut – GER 702
11. Striepe-Langer, Suse – GER 305
14. Hartenstein, Sören – GER 74

Damen:
2. Striepe-Langer, Suse – GER 305

Jugend:
2. Hartenstein, Anton – GER 84

Quelle der Ergebnisse: Mange2Sail

Alle News und Ergebnisse der SCK Fahrer*innen findet ihr auch unter: Surf Club Kiel e.V. Fahrer*innen

Sponsoren & Partner

http://www.aquamarin-segelsport.de

lille Brauerei Kiel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung deiner Cookie-Einstellungen deines Browsers verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

-------------------------------------------------------

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die vom Webbrowser auf dem Endgerät des Nutzers zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Beim nächsten Aufruf unserer Website mit demselben Endgerät werden die in Cookies gespeicherten Informationen an unsere Website oder eine andere Website, zu der das Cookie gehört, zurückgesandt. Durch die im Cookie gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Website, dass der Nutzer diese mit dem Webbrowser seines Endgeräts bereits aufgerufen und besucht hat. Diese Informationen nutzen wir, um dem Nutzer die Website gemäß seinen Präferenzen optimal anzeigen zu können. Es wird hierbei aber nur das Cookie selbst auf dem Endgerät identifiziert. Eine darüber hinausgehende Speicherung von personenbezogenen Daten erfolgt nur, wenn der Nutzer uns seine ausdrückliche Zustimmung dafür gibt oder wenn diese Speicherung unbedingt erforderlich ist, um den angebotenen und aufgerufenen Dienst nutzen zu können.

Zustimmung zur Verwendung von Cookies

Cookies, die nicht unbedingt erforderlich sind, um die Dienste auf dieser Website zur Verfügung zu stellen, werden erst nach der Einwilligung verwendet. Indem der Nutzer diese Website nach dem Einblenden des Cookie-Banners aktiv weiter nutzt, willigt er in die Verwendung von Cookies ein. Wie der Nutzer Cookies generell in seinem Browser deaktivieren oder löschen kann, wird unter „Dauerhafte Deaktivierung oder Löschung sämtlicher Cookies“ erklärt.

Dauerhafte Deaktivierung oder Löschung sämtlicher Cookies

Der Nutzer kann seinen Webbrowser so einstellen, dass das Speichern von Cookies auf seinem Endgerät generell verhindert wird beziehungsweise er jedes Mal gefragt wird, ob er mit dem Setzen von Cookies einverstanden ist. Einmal gesetzte Cookies kann der Nutzer jederzeit wieder löschen. Wie das Ganze funktioniert, wird in Hilfe-Funktion des jeweiligen Webbrowsers beschrieben. Eine generelle Deaktivierung von Cookies kann gegebenenfalls zu Funktionseinschränkungen dieser Website führen.

Schließen