Liebe SCKler,

leider mussten wir uns in kurzer Zeit von unseren beiden Booten verabschieden, und das unmittelbar vor den Ferienpasskursen!

Unser Surfus I erlitt einen Heckschaden am Rumpf, bei Surfus II ging der Powertrimm zu Bruch. Wie sich bei der Demontage des Motors zeigte, befand sich dermaßen viel Wasser in den Rümpfen, dass auch ein neuer Motor nicht montiert werden konnte. Bei beiden Booten hätten die Reparaturkosten die Werte der Boote überstiegen.

Kurzfristig haben wir im Internet ein tolles Boot (Schlauchboot, RIB, Humber mit 60 PS Außenborder) gefunden, dass für unsere Zwecke vorzüglich einzusetzen ist. Der Vorbesitzer, selbst in einer Bootswerkstatt beschäftigt, hat das Boot dermaßen gepflegt und verbessert, dass es wirklich perfekt und in einem super Zustand ist. Alle sind wir ziemlich stolz auf diesen Deal und dieses schicke Teil! Das Boot soll den Namen Surfus III erhalten und lange als Trainer- u. Sicherungsboot für unseren Club dienen.

Surfus III, wir wünschen Dir allzeit gute Fahrt, eine angemessen pflegliche Behandlung, stets guten Service und immer eine Hand breit Wasser unter dem Kiel!

  

Da sich für Surfus I bislang keine Bootswerft bzw. ein Bootsbauer fand, der den Schaden mit entsprechender Gewährleistung reparieren wollte, versuchen wir nun in „Heimarbeit“, das Boot wieder flott zu machen, damit es zur Surf-Bundesliga wieder einsetzbar ist! Der Motor von Surfus II wird als Ersatzteillager dienen, Trailer und Boot werden bestmöglich verkauft.

Mit windigen Grüße,

Euer SCK Vorstand